BBS Rodalben

Ihr Partner für berufliche Bildung im Landkreis Südwestpfalz                 

logomodernweissk

06331 258525

info@bbs-rodalben.de

Comenius Projekt Sun / 28. November 2011

Mit SUN gelingt alles besser. Das verbindende und motivierende Element ist der Sport. Die Teilnehmer werden Sport mit allen Sinnen und mit Kopf, Herz und Hand erleben.

Die Partnerschulen befinden sich beide in einer strukturschwachen, ländlichen Region, bestechen jedoch durch ihre einzigartigen landschaftlichen Reize, den Beskiden in Kleinpolen und dem Pfälzer Wald in Rheinland Pfalz.

Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten in beiden Regionen sind in vielfältiger Weise vorhanden.

Die gemeinsame Arbeitssprache als internationale Sprache wird Englisch sein. In dieser Sprache werden die Teilnehmer ganzheitlich, interaktiv und losgelöst von Unterricht ihre Sprachkenntnisse üben und anwenden können. Die polnischen Teilnehmer werden ihre Deutschkenntnisse erweitern, während die deutschen Teilnehmer die Chance haben, eine für sie unbekannte Fremdsprache kennenzulernen.

Aus diesen Überlegungen heraus haben wir drei wesentliche Projektschwerpunkte festgelegt:

Erproben von ausgewählten, regionaltypischen Sport- und Freizeitaktivitäten, z.B. Kanufahren, Klettern, Golf, Radfahren, Orientierungslauf, Nordic Walking, Einleinerdrachen und Wintersport.

Gegenseitiges Kennenlernen regionaltypischer Gerichte unter dem Aspekt gesunder und ausgewogener Ernährung und Lebensführung für sportlich orientierte Jugendliche.

Planen, konstruieren und produzieren eigener Sportgeräte, Sportpokale und Symbole des Sports (Einleinerdrachen, Mannschafts-T-Shirts etc.). Herstellung der Produkte und Optimierung des Herstellungsprozesses.

Dokumentation der Projektergebnisse und –erfahrungen in Form von touristischen und sportartbezogenen Flyer sowie textliche Fixierungen der Bauanleitungen, Herstellungsprozesse in Deutsch, Polnisch und Englisch.

Ein Kochbuch mit Kochanleitungen, Menü und eventbezogenen Dekorationen sollen zusätzlich in einer dreisprachigen Broschüre bzw. Wörterbuch bildlich dargestellt, publiziert und somit nachhaltig gemacht werden.

Während der Begegnungen in Deutschland und Polen sollen die Teilnehmer mit Freude ihre fremdsprachlichen Kompetenzen erweitern, ihre Mobilitäten innerhalb der Region und zwischen den Ländern ausweiten sowie dieses Projekt als Chance für lebenslanges Lernen verinnerlichen.