BBS Rodalben

Ihr Partner für berufliche Bildung im Landkreis Südwestpfalz                 

logomodernweissk

06331 258525

info@bbs-rodalben.de

MOVES NEWSLETTER April 2015 BBS Rodalben

Den Montag verbringen wir mit dem Erkunden des Gastortes, denn das offizielle Programm beginnt erst am Dienstag. Abends stoßen unsere polnischen Freunde zu uns. Es gibt viel zu erzählen. Die Nachtruhe wird kurz gestört, als mitten in der Nacht nun auch die spanische Gruppe eintrifft, die wegen eines vergessenen Passes erst gegen drei Uhr in der Früh ankommt.

Am nächsten Tag fahren wir gemeinsam mit unserer italienischen Freundin Flavia zur Partnerschule. An unserer Schule angekommen, werden wir in einem kleinen Festakt begrüßt. Der ehemalige Direktor, einer der Gründer der Comenius-Idee, hält eine flammende Rede für ein geeintes Europa. Im Rahmen einer Neuorganisation wurden in Crotone zwei Schulen verwaltungstechnisch zusammengelegt.

Die Jugendlichen dieser zweiten Einrichtung überraschen uns mit einer Band und einer Tanzgruppe, die tolle Musik spielt und uns zum Tanzen einlädt. Das Eis ist gebrochen. Als am Nachmittag auch noch die türkische Gruppe eintrifft, sind wir komplett.

moves0402

Der Mittwoch ist geprägt von intensiver Arbeit. Die einzelnen Gruppen präsentieren ihre Ergebnisse, wie sie die unterschiedlichen Sportarten einem größeren Publikum näher gebracht haben. Es ist aber offensichtlich, dass viele der jungen Menschen noch Hemmungen haben, wenn sie vor anderen sprechen müssen. Um eine Brücke zu bauen, zeigen die deutschen Schüler eine pantomimische Einlage, die sie am Abend zuvor geübt haben. Die Zuschauer sind begeistert und die weitere Zusammenarbeit ist locker und ertragreich.

Nun können die vorgestellten Vermarktungsmodelle nochmals besprochen und dann in einem weiteren Arbeitsschritt auf Plakaten visualisiert werden. Danach übernehmen die deutschen Schüler die MOVES-Homepage von ihren polnischen Partnern.

moves0403

Am Donnerstag geht es an den öffentlichen Strand von Crotone, wo einheimische Schüler zusammen mit ihren internationalen Gästen unsere Spiele, Indiaca, Karambol, Schaccia 7 und Slingshot im Wettkampf ausüben.

moves0404

Abends besichtigen wir die archäologischen Sehenswürdigkeiten der Region. Die Stadt, in der der weltberühmte Mathematiker Pythagoras gelehrt hat, kann in ihrer Umgebung mit La Castella, einer imposanten Festung, oder mit den Resten eines ionischen Heratempels aufwarten.

Natürlich kommt auch „la dolce vita“ nicht zu kurz. Jeden Abend werden wir von der ausgezeichneten italienischen Küche verwöhnt. Die für diese Region typischen Meeresfrüchte dürfen ebenso wenig fehlen wie Pizza und Pasta. Aber auch das Essen in den für diese Gegend charakteristischen Schnellrestaurants schmeckt sehr lecker.

Gemeinsam verbringen wir dann am Donnerstag den letzten Abend. Die Wehmut ist überall spürbar. Einige Tränen fließen. Neben dieser Trauer ist aber besonders der gemeinsame Wille erkennbar, sich wieder zu treffen und zusammen ein neues Projekt ins Leben zu rufen, um uns und unseren Schülern wieder solche unvergessliche Momente schenken zu können

moves0405

 

moves0406