Berufsfachschule I

BF I – Wirtschaft und Verwaltung

Bist du fit im Umgang mit einem Computer und wünschst dir einen Beruf mit Kontakt zu Kunden?

Die Beschäftigungsmöglichkeiten im Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“ sind sehr vielfältig: Wirklich alle Branchen, Betriebe und Einrichtungen brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Büro. Dabei sind Schreibprogramme, Rechentabellen und Präsentations-Software im Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“ dein tägliches Handwerkszeug.

In der Fachrichtung Wirtschaft erlernst du die Grundlagen der Arbeit im Büro, z. B., Texte formulieren, Verkaufs-und Kundengespräche zu planen und zu führen oder etwas exakt abzurechnen.

Zugangsvoraussetzungen

  • In die BF I wird aufgenommen, wer die Berufsreife oder einen gleichwertigen Abschluss erlangt hat.

Dauer

  • 1 Jahr

Ziel

Die Berufsfachschule I vermittelt eine fachrichtungsbezogene Grundbildung. Dabei erlangen die Schüler*innen berufsbezogene und allgemeine Grundkenntnisse sowie Grundfertigkeiten zur Förderung der beruflichen Handlungskompetenz. Die Entwicklung eigener Lernstrategien und das Erkennen und Stärken individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten stehen dabei im Vordergrund.

Möglicher Abschluss + Übergangsmöglichkeiten

  • Die Berufsfachschule I schließt mit einem Zertifikat über den Erwerb der beruflichen Grundkompetenzen sowie einer Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern ab.
  • Nach der Berufsfachschule I kann eine Berufsausbildung begonnen werden.
  • Wer die Aufnahmevoraussetzungen für die Berufsfachschule II erfüllt, kann in einem weiteren Vollzeitjahr den qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) erwerben
Stundentafel
Anmeldeformular