HÖHERE BERUFSFACHSCHULE

Höhere Berufsfachschule

Ernährung und Versorgung

1. Allgemeines

Als „Staatlich geprüfte*r Assistent*in für Ernährung und Versorgung“ betreust und versorgst du, Kunden und Gäste in Groß- und Privathaushalten. Du bereitest Mahlzeiten zu und servierst diese, kaufst ein, reinigst Textilien und hältst Räume sauber. Dabei berücksichtigst du die Wünsche der dir anvertrauten Personen und bringst eigene Ideen z. B. bei der Speisenzubereitung ein. Du planst, kontrollierst und optimierst die Arbeitsabläufe, Speisenangebote, Reinigungs- und Pflegearbeiten sowie Hygienemaßnahmen.

Während deiner Schulzeit bei uns wirst du umfassend in kooperativen Lernformen und Lernsituationen auf die reale Arbeitswelt vorbereitet und erwirbst Kompetenzen und Wissen in den Bereichen Haushaltführung, gesunde und nachhalte Ernährung sowie Textilpflege.

Dabei erhältst du ebenfalls Einblicke in das nachhaltige Wirtschaften – z. B. bei der Kalkulation von Kosten – sowie umweltbewusstes Handeln, denn die Schonung von Ressourcen, wird zukünftig immer bedeutsamer, um unsere Natur zu erhalten.

2. Aufnahmevoraussetzung

Voraussetzung für die Aufnahme in die HBF Ernährung und Versorgung ist

  • ein Qualifizierter Sekundarabschluss I (Mittlerer Schulabschluss)
    oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Abschluss.
3. Dauer
  • 2 Jahre
4. Möglicher Abschluss und Übergangsmöglichkeiten
  • Abschluss einer 2-jährigen Berufsausbildung zum*zur „Staatlich geprüften Assistent*in“.
  • Abschluss zum*zur „Hauswirtschafter*in“.
  • Erwerb der Fachhochschulreife bei Teilnahme am entsprechenden Unterricht sowie Absolvierung von 10 Wochen zusätzlicher Praktika.
  • Mit der Ausbildung zum*zur „Staatlich geprüften Assistent*in“ hast du die Voraussetzungen, um dich für einen Schulplatz für die „Fachschule Sozialpädagogik“ (Erzieherfachschule) zu bewerben
  • und bist du bestens für eine duale Ausbildung oder ein Studium vorbereitet.
  • Der Übergang in die Berufsoberschule 2 ist möglich, wo du die allgemeine Hochschulreife (mit 2. Fremdsprache) oder die fachgebundene Hochschulreife erwerben kannst.

Für die Anmeldung benötigst du lediglich dein Halbjahreszeugnis der 10. Klasse bzw. musst zu Beginn der Ausbildung am Schuljahresbeginn den „Qualifizierten Sekundarabschluss I“ vorzeigen.

Melde dich heute noch bei der BBS Rodalben an. Wir freuen uns auf dich.

Stundentafel
Anmeldeformular

INFO UND BERATUNG